Rezept drucken Ur-Omas (geb. 1876) Original Nürnberger Weihnachtsplätzchen: Eierzucker

Die Anleitung ist ausführlich, aber nicht schwer. Man braucht dafür eigentlich ein Holzmodel (Bild anbei). Man kann sie aber auch einfach ausstechen.
Gericht: Plätzchen
Land & Region: Nürnberg
Autor: Brunnenapotheke Ebensfeld

Equipment

  • Holzmodel

Zutaten

  • 4 Eier
  • 500 g feinen Zucker
  • 500 g Mehl
  • Zitronenschale einer halben Zitrone (Bio)
  • 1 Messerspitze Hirschhornsalz (gibt es bei uns in der Brunnen-Apotheke)

Anleitungen

  • Eier und Zucker schaumig rühren
  • Mehl, Gewürze und Hirschhornsalz einrühren
  • zuletzt kneten (Nicht lange, wird sonst klebrig)
  • Der Teig muss einige Zeit in einer zugedeckten Schüssel ruhen, dann wird er in Modelgröße ausgewalzt (ca. 6-8 mm)
  • Teig mit den Fingern in das gemehlte Model drücken, leicht darüber rollen und stürzen, Motive ausradeln oder schneiden.
  • Auf gemehltem Brett 1-2 Tage vortrocknen lassen, dann auf Backpapier mehr trocknen als backen. Sollen weiß bleiben. Je nach Ofen 160° - 175° ca 10 Minuten (Unter und Oberhitze)

Nachbehandlung

  • Die gebackenen Plätzchen sind klapperhart.
  • Ich stelle sie in einem Körbchen mit Deckel ans gekippte Speisekammerfenster. Brotscheibe in Büchse soll auch helfen, damit sie weich werden. Dauert zwischen ca 5 und 14 Tagen. Hängt von der Luftfeuchtigkeit ab.